Berlinfahrt Bericht

Vom 18.05.-20.05. fand unsere Fahrt nach Berlin statt. Dazu sind wir mit der Bahn vom Osnabrücker Hauptbahnhof in die Hauptstadt gefahren. Kaum angekommen, stand auch schon unser Besuch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales an. Nach diesem sehr interessanten Besuch sind wir abends alle zusammen Essen gegangen.

Am nächsten Tag ging es zunächst ins Paul-Löbe-Haus zum Mittagessen mit Blick auf die Spree, bevor wir von dort in den Bundestag zu einer Plenarsitzung geführt wurden. Im Anschluss an die Plenarsitzung hatten wir ein Gespräch mit dem Justus-Mitglied und FDP-Abgeordneten Jens Beeck. Von diesem und seinen Mitarbeitern haben wir dann noch eine Kuppelführung bekommen.

Nach diesem interessanten Gespräch und der eindrucksvolle Aussicht, haben wir uns auf den Weg zu der rennomierten Großkanzlei Linklaters gemacht, welche uns zu einem Beisammensein eingeladen hat.

Vor Ort wurden wir herzlich in Empfang genommen und haben uns in zahlreichen Gesprächen mit den Rechtsanwält:innen über Ihre Arbeit in einer Großkanzlei unterhalten können.

Viel zu schnell kam auch schon der letzte Tag, an dem wir uns vor unserer Abreise noch auf ein Gespräch mit dem Justus-Mitglied und Mitarbeiter im Bundesministerium für Arbeit und Soziales Wolfram Griese getroffen haben.

Wir blicken mit viel Freude zurück auf die Fahrt und bedanken uns für die spannenden Vorträge und Einblicke!

PS: Hier ein paar Eindrücke (Bilder) der Fahrt

Gruppenfoto vor dem Brandenburger Tor
Zu Besuch bei Linklaters
Bei der Führung um die Kuppel
Im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Gruppenfoto vor der Kuppel mit Jens Beeck
Blick auf das Paul-Löbe-Haus und die Spree
Am Alexanderplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.